Suche

KurnUndKnappp
Fundstellen: Kurz und Knapp

Nachrichten von überall her

Weiterempfehlen Drucken
9.2.2018
Handwerker verursacht Brand: Eigentümer haftet für Schaden beim Nachbarn
Bei einer Dachreparatur verursacht der Dachdecker ein Feuer, das Wohnhaus brennt komplett nieder. Schlimm genug. Doch was passiert, wenn das Nachbarhaus dabei ebenfalls zu Schaden kommt und der Dachdecker wegen Insolvenz keinen Schadenersatz zahlen kann? Ist dann der Hauseigentümer als Auftraggeber in der Pflicht? Darüber hat der Bundesgerichtshof heute entschieden.
... lesen Sie bei Haus & Grund Rheinland weiter ...

7.2.2018
Jobcenter zahlt zu viel Miete: Vermieter muss Geld zurückerstatten
Versehen vom Amt: Ein Jobcenter überweist einem Vermieter die Miete im Auftrag des Mieters, der Sozialleistungen empfängt. Irrtümlich zahlt das Jobcenter auch noch, als der Leistungsempfänger schon ausgezogen ist. Muss der Vermieter das Geld ans Jobcenter zurückzahlen? Oder darf er es zur Verrechnung offener Forderungen gegenüber dem Mieter einbehalten? Dazu hat der BGH jetzt geurteilt.
... lesen Sie bei Haus & Grund Rheinland weiter ...
 
5.2.2018
Bundesweite 100 Tausend Dächer Initiative
In Deutschland mangelt es aufgrund der stark steigenden Wohnraum-Nachfrage besonders in Ballungsgebieten an bezahlbarem Wohnraum. Die neue „100 Tausend Dächer Initiative“ möchte den Wohnungsbau durch Dachaufstockungen im angespannten deutschen Wohnungsmarkt unterstützen. Sie wurde vom GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. (GdW), Bundesverband der Gipsindustrie e.V. (GIPS) und dem FMI Fachverband Mineralwolleindustrie e.V. (FMI) initiiert.
Ziel der 100 Tausend Dächer Initiative ist es, attraktiven neuen und bezahlbaren Wohnraum in Ballungsräumen, Groß- und Universitätsstädten zu schaffen. Hier sind die rechnerischen Potentiale für Aufstockungen enorm, wie verschiedene wissenschaftliche Studien belegen. Mehr als eine Million zusätzliche Wohnungen können durch Dachaufstockung in dicht besiedelten Gebieten entstehen.
... lesen Sie beim GdW die Pressemitteilung vom 31.1.2018 ...

5.2.2018
So gibt es keine neuen Wohnungen
Union und SPD wollen das Wohnen bezahlbarer machen. Ihre Ideen stoßen aber auf wenig Freude bei den Leuten, die sich auskennen.
Es gehört zu den größten Fragen dieser Jahre, zumindest zu den meistdiskutierten: Wie wird das Wohnen wieder bezahlbarer? Seit Jahren steigen Mieten und Immobilienpreise, zumindest in den großen Städten, in die alle ziehen wollen. Union und SPD haben jetzt gleich mehrere Maßnahmen beschlossen, die helfen sollen – doch wer sich mit Immobilien auskennt, ist extrem skeptisch, ob die Vorhaben tatsächlich etwas ändern können.
... lesen Sie in der FAZ weiter ...

Nachrichten von überall her: Fortsetzung

31.1.2018
Leben beim Discounter: Warum Aldi jetzt Wohnungen baut
Zimmer in Berlin gesucht? Am besten extrem einkaufsnah gelegen? Kein Problem: Der Wohn-Aldi kommt! Der Lebensmitteldiscounter steigt in den Wohnungsbau ein – wenn auch nicht ganz freiwillig.
... lesen Sie in der WirtschaftsWoche weiter ...

30.1.2018
Grundstückseigentümer haften nicht für herabfallende Walnüsse
Das Amtsgericht Frankfurt am Main hat entschieden, dass Hauseigentümer nicht für Schäden durch Walnussbäume haften, welche über die Grundstücksgrenze des Nachbarn ragen. Wer unter einem Nussbaum parkt, trägt das allgemeine natürliche Lebensrisiko.
... lesen Sie bei Haus & Grund Rheinland weiter ...

30.1.2018
8. Projektetage der Bauforschung
Der Austausch zu aktuellen Themen der anwendungsorientierten Bauforschung steht im Mittelpunkt der 8. Projektetage der Forschungsinitiative Zukunft Bau am 6. und 7. März 2018 in Bonn.
Im Rahmen der fachlichen Betreuung der Antragsforschung der Forschungsinitiative Zukunft Bau finden dreimal im Jahr die Projektetage der Bauforschung statt. An zwei Tagen werden Zwischen- und Endergebnisse von Forschungsprojekten gebündelt nach Themen in wissenschaftlichen Kolloquien vorgestellt und diskutiert.
... lesen Sie direkt bei der Bundesanstalt weiter ...

26.1.2018
Steuertipps für Vermieter: Diese Kosten sind absetzbar
Wenn Mieter die Wohnung beschädigen, hat der Vermieter damit schon Ärger genug –und hohe Reparaturkosten. Umso schlimmer, wenn der Mieter pleite und kein Schadenersatz zu bekommen ist. Doch unter Umständen hilft die Steuererklärung. Haus & Grund Rheinland informiert daher zur Geltendmachung von Renovierungskosten bei vermieteten Häusern und Wohnungen.
... lesen Sie bei Haus & Grund Rheinland weiter ...
Wenn Sie Mitglied von Haus & Grund Wilmersdorf sind, verabreden Sie einfach mit unserer Geschäftsstelle einen Termin zur Beratung in unserem Vereinsbüro

18.1.2018
Explodierende Preise – Wer kann Wohnen noch bezahlen?
phoenix Runde vom 18.01.18, 22.15 - 23.00 Uhr
... sehen Sie sich das Video der Fernsehdebatte mit Kai H.Warnecke an ...

16.1.2018
Nach Klage von Verbraucherschützern, Bausparkassen lenken ein
Wird der Streit nun endlich beigelegt? Der Chef der Bausparkasse Wüstenrot, Bernd Hertweck, hat seine Bereitschaft erklärt, eine Klausel in Bausparverträgen anzupassen, wonach der Anbieter Verträge 15 Jahre nach Abschluss kündigen kann. Im Herbst 2017 hatten Verbraucherschützer dagegen geklagt und vor dem Berliner Landgericht in zentralen Punkten Recht bekommen.
... lesen Sie bei Pfefferminzia weiter ...

12.1.2018
Vorm Bundesverfassungsgericht : Verbände fordern schnelle Reform der Grundsteuer
Die Grundsteuer soll seit Jahren reformiert werden. Bisher ist daraus nichts geworden. Nun befasst sich das Bundesverfassungsgericht mit dem Thema. Nicht nur die kommunalen Spitzenverbände drängen zur Eile.
Wenige Tage vor der Verhandlung des Bundesverfassungsgerichts über die Grundsteuer fordern die kommunalen Spitzenverbände und der Deutsche Mieterbund eine schnelle Reform. Am Dienstag (16. Januar) stehen in Karlsruhe Regelungen zur Wertermittlung auf dem Prüfstand.
... lesen Sie in der FAZ weiter ...

11.1.2018
Rauchmelderpflicht: Wie gut wird sie umgesetzt?
Rauchmelder sind mittlerweile in einem Großteil der Bundesrepublik Pflicht. Doch zeigt die Regelung auch Wirkung? Sind regionale Unterschiede erkennbar? Und sind die eingesetzten Rauchmelder auch funktionstüchtig? Diesen und weiteren Fragen ist eine repräsentative Umfrage von OnePoll im Auftrag von reichelt elektronik auf den Grund gegangen.
... lesen Sie bei BAUIDEE weiter ...

5.1.2018
Jahresabrechnung in der WEG: Vorsicht bei der Beschlussfassung!
Wenn die Jahresabrechnung über das Hausgeld fertig ist, muss die Eigentümerversammlung sie durch einen Beschluss genehmigen. Dabei ist allerdings größte Sorgfalt geboten. Denn: Schon kleinste Fehler können dazu führen, dass der Beschluss vor Gericht anfechtbar ist. Kritisch wird es besonders dann, wenn es verschiedene Entwürfe für eine Abrechnung gibt.
... lesen Sie bei Haus & Grund Rheinland weiter ...

3.1.2018
Unwetterwarnungen direkt aufs Smartphone
Wer frühzeitig vor Unwettern gewarnt ist, hat in vielerlei Hinsicht bessere Karten. Schäden können verhindert, Menschen in Sicherheit gebracht werden. Versicherer nutzen SMS, E-Mails oder auch eigens entwickelte Apps, um die Nutzer schnell und passgenau etwa vor Stürmen, Starkregen oder Hagelschauern zu warnen. Wir stellen die digitalen Warn-Services der Versicherer vor.
... sehen Sie sich die Angebote von über 20 Versicherungen an ...

2. / 3.1.2018
Gesetz zur Reform des Bauvertragsrechts gilt seit 1. Januar: Bauherren erhalten besseren Schutz
Das neue Gesetz zur Reform des Bauvertragsrechts und zur Änderung der kaufrechtlichen Mängelhaftung soll mögliche Stolperfallen auf dem Weg in die eigenen vier Wände ausräumen. Die Neuerungen gelten für Verträge, die ab 1. Januar geschlossen werden – für Abschlüsse vor diesem Datum ist das Werkvertragsrecht im Bürgerlichen Gesetzbuch die Grundlage.
Das neue Gesetz sieht erstmals einen eigenen Verbraucherbauvertrag vor. Das ist ein Vertrag, durch den ein Unternehmer von einem Verbraucher zum Bau eines neuen Gebäudes oder zu erheblichen Umbauten verpflichtet wird. In einem solchen Vertrag gelten zukünftig besondere Schutzvorschriften für Verbraucher.
... lesen Sie bei EnBauSa weiter ...
Dazu auch die Pressemitteilung von Haus & Grund:
10 Jahre Musterbauverträge für Verbraucher
Aktualisierte Fassung aufgrund geänderten Baurechts
... lesen Sie die ganze Pressemitteilung ...

... springen Sie zum Bauvertrag von Haus & Grund und ZDB für Einfamilienhaus/Schlüsselfertigbau mit Vertragsmuster, Checkliste und Tipps ...

... springen Sie zum Bauvertrag von Haus & Grund und ZDB als Handwerkervertrag für einzelne Arbeiten mit Vertragsmuster und Tipps ...

Kontakt

Haus- und Grundbesitzer-Verein Wilmersdorf e.V.

Güntzelstraße 55

10717 Berlin

Tel.: 030 / 883 15 68
Fax.: 030 / 886 282 02
E-Mail:info@hug-wilmersdorf.de

Nachricht schreiben, auch zum Newsletter anmelden

So finden Sie zu uns:

Direkt am U-Bahnhof Güntzelstraße nahe Bundesallee, gegenüber ADAC

Mitglieder und ihre Immobilie

Mitglied werden

Informationen für Interessierte

Download/Ausdruck pdf-Datei mit Satzung und Aufnahmeantrag

Download-Center und interessante LINKs

beste Verbindungen:


  • BBSR Wohnungsmarkt Prognose 2030
  • GDV Einbruchreport 2015
  • BERLIN: Stadtentwicklungsplan Wohnen 2025
  • Richtiges Lüften in Haus und Wohnung. Fachverband Gebäude-Klima e.V.
  • BSR
  • Winterdienst in Berlin

Hinweis auf die neu geordneten Download-Bereiche bei den Themen
  • Neues von Haus & Grund
  • Miete und Mietspiegel
  • Energetische Sanierung